Instrumente

SUONO RHYTHMUSINSTRUMENTE
aus edlen Hölzern, Bambus und Kalebassen                       zum Shop

Unsere Instrumente sind das Resultat jahrzehntelangen Experimentierens mit klingenden Materialien und der Begegnung mit faszinierenden Klangerzeugern aus der ganzen Welt. In allen Kulturen haben Menschen schon vor Jahrtausenden Geräte aus Stein, Holz, Bambus, Ton(!), Früchten, Knochen, Tierhaut und Metall gebaut, die Geräusche, Klänge und Töne hervorrufen. Sie haben dabei akustische Prinzipien entdeckt und mit diesem Wissen und stetig sich entwickelnder Handwerkskunst an der Vervollkommnung von Musikinstrumenten gearbeitet.

Wir verstehen uns selbst als Instrumentenbauer in dieser Tradition und versuchen bei der Verwendung von Materialien und in der Gestaltung möglichst nahe an den Ursprüngen zu bleiben, wobei wir zudem unsere persönliche Ästhetik einbringen und manche Instrumente an spezielle Erfordernisse anpassen.
Alle Instrumente sind handgefertigt und leicht zu handhaben, also auch für musikalische Laien geeignet. Gleichzeitig werden sie den Ansprüchen professioneller Perkussionisten gerecht. Sie sind ideal für rhythmisches Musizieren mit Kindern, wie in der Orff-Pädagogik, und können in Musik- und Rhythmustherapie eingesetzt werden.
SUONO RHYTHMUSINSTRUMENTE 
entstehen vor allem aus gewachsenen Naturmaterialien:
 Holz, Bambus, Flaschenkürbis, Paranuss, Flammenbaumschoten…

Wir verarbeiten vorwiegend heimische Hölzer. Als Alternative zu tropischen Hölzern haben wir für die Xylo-Klangstäbe die Robinie (Robinia pseudoacacia) entdeckt, ein ausgezeichnetes Klangholz, das im Osten Österreichs reichlich zur Verfügung steht. Ansonsten verwenden wir Obsthölzer (Kirsche, Birne, Zwetschke und Nuß) sowie Eiche, Ahorn, Esche, Kiefer und Fichte.
 Bambus ist ein fantastischer Rohstoff: Diese Pflanze wird in Asien in der Schnitzkunst, zum Bau von Häusern, Geräten und Musikinstrumenten verwendet und ist in Form von Bambussprossen und -schnaps auch genießbar.
 Achtung: Bambusinstrumente sollten nicht trocken-heißer Heizungsluft, vollklimatisierten Räumen und starken Temperaturschwankungen ausgesetzt werden, da sie sonst Risse bekommen könnten!
 Der Flaschenkürbis (Kalebasse) wächst vor allem in heißen Regionen, aber auch im gemäßigten Klima. Die Kalebassen, die wir für Resonatoren, Kalimba-Klangkörper und Rasseln verarbeiten, stammen aus dem Burgenland und aus Afrika.

Hier gibt es unsere Instrumente zu sehen und zu hören, selbst ausprobieren kannst du sie auf einigen KunstHandWerksMärkten, wie aktuell auf dem KHW-Markt vor der Karlkirche in Wien

zum Shop